Küchenbrand in Pulheim

Gestern Abend wurde die Feuerwehr Pulheim zu einem Feuer in einem Mehrfamilien- und Geschäftshaus in Pulheim alarmiert. Aus ungeklärter Ursache war in der Küche ein Feuer ausgebrochen.
Gegen 23:45 Uhr wurden die Löschzüge Pulheim, Stommeln sowie die hauptamtliche Wache und der Einsatzleitwagen des Löschzuges Brauweiler alarmiert. Bei Eintreffen der hauptamtlichen Wache drang dichter Rauch aus Fenstern im ersten Stock eines Mehrfamilien- und Geschäftshauses. Der einzige Bewohner der betroffenen Wohnung hatte sich bereits selber in Sicherheit gebracht. Von dem ebenfalls eintreffenden Rettungsdienst der Feuerwehr Pulheim wurde er untersucht, Verletzungen wurden nicht festgestellt. 
Einsatzleiter Brandoberinspektor Guido Bruckmann setzte einen Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung ein. Dieser fand das Feuer in der Küche und konnte es schnell löschen. Anschließend öffnete er alle Fenster der Wohnung, sodass mit Einsatz eines Lüfters vor dem Hauseingang der Rauch schnell aus dem Objekt verdrängt werden konnte. Anschließende Messungen in allen Wohnungen ergaben, dass das Gebäude wieder begehbar ist, d.h. keine Schadstoffe in einer gefährlichen Konzentration zurückgeblieben sind. 
Nach etwa einer Stunde konnten die 40 Einsatzkräfte wieder einrücken. 

Kontakt