Sirenenalarm


Auch heutzutage hat der Sirenenalarm längst noch nicht ausgedient. 

Viele Kommunen halten Sirenen vor, um die Bevölkerung bei Katastrophen und Großschadensereignissen zu Warnen. Durch die Sirenen kann die Bevölkerung im Schadensfall schnell und effektiv gewarnt werden.

Nachfolgend Informieren wir Sie über die verschiedenen Signale und einige Handlungsempfehlungen.

Warnung:

WarnungScreenshot_2020-05-18_Sirenen.png

Auf- und abschwellender Ton von einer Minute Dauer

Bedeutung: Warnung, Radio einschalten!

Handlungsempfehlungen:
    • Ruhe bewahren
    • Begeben Sie sich in geschlossene Räume
    • Schließen Sie Fenster und Türen und schalten Sie die Belüftung oder Klimaanlage ab. Auch wenn Sie sich in einem Fahrzeug befinden.
    • Schalten Sie das Radio ein. Bitte Regionalsender, wie z. B. WDR 2 oder Radio Erft benutzen. (Vom Zeitpunkt des Sirenensignals bis zur Rundfunkdurchsage kann einige Zeit vergehen).
    • Informieren Sie Nachbarn und andere Personen.
    • Nehmen Sie schutzlose Personen auf.
    • Verlassen Sie nicht das Haus. Bleiben Sie zuhause.
    • Nicht die Kinder aus Schule oder Kindergarten holen!
    • Vereiden Sie offenes Feuer und Funken, Rauchen Sie nicht!
    • Achten Sie auf durchsagen und leisten Sie Aufforderungen von Einsatzkräften folge.
    • Blockieren Sie nicht ohne Not den Notruf, wenn Sie nicht wirklich in Gefahr sind.
    • Weitere Infos erhalten Sie auch über die NINA-App des Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe mehr...

 

 

Entwarnung:

EntwarnungScreenshot_2020-05-18_Sirenen3.png

Dauerton von einer Minute Dauer

Bedeutung: Entwarnung! Die Gefahr ist vorbei.

Feueralarm:

Feueralarm

Screenshot_2020-05-18_Sirenen2.png

Dauerton von einer Minute mit zwei Unterbrechungen.

Bedeutung: Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr zu dringeneden Einsätzen, keine besondere Bedeutung für die Bevölkerung.